Karriere Tipps

Mehr karrieretechnischer Erfolg und dadurch wiederum mehr Chancen – ein Berufsleben mit Zukunft und Anerkennung wünschen sich viele Menschen. Welche kleinen Tricks können bei der Erfüllung dieses Wunsches hilfreich sein? Der Jahreswechsel steht unmittelbar bevor. Den Übergang ins Jahr 2017 können Sie mit einem ehrgeizigen Vorsatz ergänzen: Berufliche Weiterentwicklung, Karriere machen in einer Branche, die Sie persönlich zufrieden stellt.

Schritt 1: Die eigenen Stärken kennen!

“Selbstreflektion” ist hier das Zauberwort. Kennen Sie ihre besten Eigenschaften und ihre Stärken, die Sie für ein erfolgreiches Berufsleben mitbringen? Ein realistischer Blick darauf und eine Erinnerung daran, worin Sie besonders talentiert sind, wird Sie auf der Jobsuche nicht nur persönlich bestärken und Ihnen jede Menge neues Selbstvertrauen geben, sondern Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt deutlich erhöhen. Sie müssen wissen, dass Ihre Ansprüche – mögen diese auch hoch sein – gerechtfertigt sind. Kompromisse sind in der Arbeitswelt zwar notwendig, aber Sie müssen die Chancen bekommen, die Ihnen zustehen und sollten dabei nicht allzu weit zurückstecken. Verkaufen Sie sich nicht unter Ihrem Wert und treten Sie dementsprechend selbstbewusst auf am Arbeitsmarkt.

Beim Durchsehen der Stellenangebote wird Ihnen bestimmt auffallen, dass die Anforderungen, die an die Bewerber gestellt werden, entweder sehr allgemein gehalten sind oder eben ein fast übertriebenes Ausmaß vorweisen und mitunter sogar einschüchternd wirken können. Lassen Sie sich davon nicht negativ beeinflussen. Trauen Sie sich etwas zu! Sehen Sie hohe Anforderungen in Stellenausschreibungen als Herausforderung, setzen Sie sich neue Ziele. Sie sind noch auf der Suche und müssen sich berufstechnisch erst orientieren? Folgende Website kann da weiterhelfen: Hier finden Sie Stellen und weitere Tipps für Ihren Beruf.

Schritt 2: Auf der Jobbörse im Gedächtnis bleiben!

Wie Sie wissen, ist der Arbeitsmarkt hart umkämpft. Hunderte von Bewerbern gieren auf ein Jobangebot. Dabei sollten Sie unter den vielen Mitbewerbern auf eine Stelle vor allem eines: In guter Erinnerung behalten werden! Ihre Chancen auf eine steile Karriere erhöhen sich deutlich, wenn Sie einzigartig sind und aus der großen Masse herausstechen. Man soll sich aufgrund Ihrer Bewerbung an sich, Ihres Auftretens beim Bewerbungsgespräch oder sogar dann, wenn Sie bereits einen zufriedenstellenden Job haben, bei dem Sie aufsteigen wollen, an Sie erinnern. Sind Sie einer der Mitarbeiter, der sich lieber ruhig verhält und gemäß dem Motto “Lieber gar nicht auffallen als möglicherweise negativ aufzufallen” jemand, der einfach seine Arbeit macht, zwar immer sein Bestes gibt, aber eventuellen Diskussionen gerne ausweicht?

Der Trick ist – ob bei Bewerbungen, Vorstellungsgesprächen oder mitten im Berufsalltag – Kreativität! Bringen Sie Individualität ins Spiel, zeigen Sie Einsatz und Ihre ganz eigene Note. Beim Bewerbungsschreiben ist es wichtig, nicht allzu ausschweifend zu werden: kurz, prägnant und auf das Wesentlichste beschränkt sollte es sein, denn das liest sich leichter. Natürlich sollten Sie schon den normativen Rahmen wahren, aber bringen Sie ein bisschen Ihre Einzigartigkeit zum Vorschein! Auch beim Vorstellungsgespräch sind Antworten, die zu auswendig gelernt wirken, nicht von Vorteil. Seien Sie mehr Sie selbst und trumpfen Sie mit originellen Vorschlägen auf.

Schritt 3: Konkrete Ziele setzen!

Das letzte Zauberwort lautet: Organisation! Wenn Sie sich und Ihr (Berufs)Leben ordentlich organisieren und sich für sich selbst genaue Ziele definieren, wird der Berufsalltag einfacher werden und mehr Spaß machen. Zielmanagement und effiziente Arbeit sind das A und O beim Erklimmen der Karriereleiter. Wenn Sie sich selbst Ziele setzen, können Sie sich dabei auch selbst besser prüfen und kontrollieren. Sie lernen, wie konsequent Sie Ihre Aufgaben erfüllen und ob Sie Ihre Ziele realistisch setzen!

Weiterführende Informationen:

Stellenangebote

Coaches zum Thema Karriere- und Entwicklungscoaching

Weiterbildung zum Thema Persönlichkeit & Soft Skills

Autor: Redaktion

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar:

Please enter your comment!
Please enter your name here

*