Newsticker

Betriebliche Gesundheitsförderung verfolgt das Ziel, Krankheiten, Arbeitsunfällen und Stress am Arbeitsplatz vorzubeugen und die Gesundheitskompetenz von Mitarbeitern eines Unternehmens zu stärken. Ein neuer Erklär-Film veranschaulicht, was betriebliche Gesundheitsförderung bewirken kann und welche Rolle Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten dabei spielen.

Das Video kann hier abgerufen werden:

https://www.youtube.com/watch?v=tEMOGkaW2k8&feature=youtu.be

Im Arbeitsleben ist man täglich Einflüssen ausgesetzt, die von außen einwirken. Diese führen zu Belastungen, etwa aufgrund der Arbeitsumgebung oder der Gestaltung des Arbeitsplatzes. Welche Auswirkungen Belastungen haben können, hängt davon ab, wie hoch und andauernd sie sind. Auch individuelle Faktoren wie die körperliche Konstitution oder persönliche Bewältigungsstrategien spielen eine Rolle.

Durch physiotherapeutische Beratung am Arbeitsplatz können Fehlbelastungen – zum Beispiel lang andauernde Zwangshaltungen, übermäßige Lastenhandhabung und Lärmexposition – identifiziert und bewertet werden.

Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen sind Ansprechpersonen für Arbeitgeber, Präventivfachkräfte sowie Sicherheitsvertrauenspersonen zu Fragestellungen hinsichtlich Ergonomie und Gesundheit am Arbeitsplatz. Weniger Krankenstände und mehr Wohlbefinden unter den Mitarbeitern, Fehlzeitenreduktion und Verbesserungen des Betriebsklimas zählen zu den vielen Vorteilen, die Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz für Unternehmen mit sich bringen kann. Mit den geeigneten Maßnahmen kann erhöhter Unfallgefahr und arbeitsbedingten Erkrankungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entgegengewirkt werden.

Physiotherapeuten unterstützen den Betrieb

– bei der Ermittlung von Fehlbelastungen,

– bei der Erarbeitung von Maßnahmen unter Berücksichtigung der Grundsätze der Gefahrenverhütung nach § 7 ASchG zur Reduktion von Fehlbelastungen,

– bei der Planung und Umgestaltung von Arbeitsplätzen,

– bei Schulungen zur Bewegungsergonomie am Arbeitsplatz,

– bei der Wirksamkeitsanalyse der Maßnahmen,

– bei der Sensibilisierung der Mitarbeitenden hinsichtlich körpergerechten Arbeitens sowie

– bei der Planung und Umsetzung von Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung im Unternehmen.

Quelle: APA Ots

News-Ticker

Aussender: News-Ticker

Meldungen, die unter der Rubrik "News-Ticker" veröffentlicht werden, sind keine redaktionellen Inhalte der Weiterbildungsmarkt.at-Redaktion. Die Meldungen wurden vom jeweiligen Aussender zur Verfügung gestellt. Die Inhaltliche Verantwortung trägt das Unternehmen, von dem die Meldung stammt.