Terminaviso

Die Suche nach dem Sinn ist der Megatrend des 21. Jahrhunderts. In unserer postmodernen Welt werden sich immer mehr Menschen bewusst, dass die Sinnsuche in ihrem Leben und speziell im Arbeitsleben für Gesundheit und echtes Wohlbefinden unverzichtbar ist. Die Problematik der heutigen modernen Arbeitswelt liegt nicht daran, dass die Belastungen zunehmen, sondern im wahrgenommenen Sinnverlust, der durch geringe Autonomiespielräume, eintönige Arbeitsinhalte sowie fehlende Sichtbarkeit der Arbeitsergebnisse entsteht. Arbeit, die keinen Sinn hat, kann daher auch nicht lange durchgehalten werden und die seit einigen Jahren geführte Debatten über hohe Raten von Burnout-Diagnosen bringt eine neue Brisanz in die Diskussion über das Sinnerleben am Arbeitsplatz.

„SINN FINDEN IM BERUF“

Wozu arbeite ich, wofür lebe ich, was motiviert mich?

Donnerstag 19. Oktober 2017

Campus WN • Audi Max

17.30 – 19.00 Uhr

Vortrag und Diskussion mit anschließendem Buchverkauf und Buffet

Auch die Generation Y (20-25jährigen) hat veränderte Erwartungen an die Arbeit, wobei es dieser besonders wichtig ist, dass Arbeit einen klar erkennbaren gesellschaftlichen Nutzen aufweist sowie Selbstverwirklichung und persönliche Entwicklung fördert. Das Sinnerleben in der Arbeit zu stärken, ist aber generelle für alle Beschäftigten eine gute Möglichkeit, sich wieder mehr für den Beruf zu begeistern. Die Freude am Job ist heute umso wichtiger, da Arbeit ins Zentrum des täglichen Lebens gerückt ist und nicht nur unserer Existenzsicherung dient, sondern auch einen großen Teil unserer Identität ausmacht. „Es liegt also nicht am konkreten Beruf, sondern jeweils an uns, ob jenes Persönliche und Spezifische, das die Einzigartigkeit unserer Existenz ausmacht, in der Arbeit zur Geltung kommt und so das Leben sinnvoll macht oder nicht“ (Viktor Frankl).

Viele Unternehmen scheitern auch noch immer daran, ihre Mitarbeiter dauerhaft zu motivieren. Arbeitsmotivation und Sinnerleben hängen aber ganz eng miteinander zusammen, weshalb besonders die Führungskräfte aufgerufen sind, den Beschäftigten Bedingungen zur Verfügung zu stellen, die es ihnen ermöglichen, Sinn in der Arbeit zu finden. Führung bedeutet daher zu einem großen Teil Sinnstiftung und Vertrauen und je besser das Warum verstanden und zu einem Warum gemacht wurde, desto motiviertes wird der Mitarbeiter das Wie gestalten.

Der Vortrag soll  Perspektiven für die zahlreichen Möglichkeiten der individuellen Sinn-Erfüllung im Beruf eröffnen – trotz schwieriger Rahmenbedingungen in Unternehmen.

Anmeldelink: www.fhwn.ac.at/SinnimBeruf

Aussender und Weitere Informationen: Fachhochschule Wiener Neustadt für Wirtschaft und Technik

Termin-Aviso

Aussender: Termin-Aviso

Unter "Termin-Aviso" veröffentlicht die Weiterbildungsmarkt.at-Reaktion aktuelle Termine für interessante Veranstaltungen. Für die Inhalte sind die jeweiligen Aussender verantwortlich, die in der Quelle benannt werden.