Newsticker

Eine neue Stiftung für Friedens- und Herzensbildung bietet jungen Menschen jetzt die Möglichkeit, spielerisch ein natürliches Gleichgewicht zwischen Herz und Verstand in sich zu entdecken. Sie öffnet damit den Geist für ein neues Bewusstsein, den Weg vom ich zum wir.

„Der Impuls zur Gründung der Stiftung für Friedens- und Herzensbildung entstand aus meiner 20-jährigen therapeutischen Arbeit. Durch die Begegnung mit Kindern und Jugendlichen und deren Sorgen, Ängsten und Nöten“, erklärt Initiatorin Brigitte Kraus. Denn heute lastet ein enormer Druck auf jungen Menschen und daraus resultieren zahlreiche psychosomatische Beschwerden. „Dem wollen wir mit unserer Stiftung rechtzeitig vorbeugen und die Alternative aufzeigen,“ so Kraus.

Leider bleibt heutzutage kaum Zeit und es fehlt an Know-how, sich mit Gefühlen und der inneren Stimme, der Intuition zu beschäftigen. Dadurch liegen elementare Potentiale brach. Der Weg zur wahren Bestimmung und einem erfüllten Leben bleibt folglich meist versperrt. Es entstehen gerade bei jungen Menschen innere Konflikte, Unzufriedenheit und Energieverlust.

Die Stiftung für Friedens- und Herzensbildung steht für innere Werte und Menschlichkeit. Wahrer Frieden entsteht immer dann in unserem Inneren, wenn es gelingt, Herz und Verstand in Einklang zu bringen. „Wir bieten dazu jungen Menschen im Sinne der Gemeinnützigkeit entsprechende Bildungsmöglichkeiten,“ so Kraus weiter. Diese umfassen die Persönlichkeitsentwicklung, die Bewusstseinsarbeit sowie die Herzensbildung. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Entwicklung von inneren Werten wie z. B. Achtsamkeit, Wertschätzung, Vertrauen, Dankbarkeit, Selbstwert und Lebensfreude.

Wenn Menschen diese Qualitäten verinnerlichen, setzt sich Energie frei und es entfaltet sich ihr Leben auf positive Weise. Davon profitiert auch unmittelbar deren Umfeld, es entsteht eine Art Dominoeffekt. Übernehmen wir Verantwortung für unseren inneren Frieden, tragen wir automatisch zum Frieden in der Welt bei. Es erfolgt der Impuls für ein neues, positives Bewusstsein, Aufgabe und Ziel der Stiftung. Erste Projekte mit den Angeboten der Stiftung stoßen auf großes Interesse und zeigen im Alltag deutliche Erfolge bei jungen Menschen.

Weitere Infos: Stiftung für Friedens- und Herzensbildung gGmbH, Adams-Lehmann-Str. 20, 80797 München, Telefon +49 89 92562898

News-Ticker

Aussender: News-Ticker

Meldungen, die unter der Rubrik "News-Ticker" veröffentlicht werden, sind keine redaktionellen Inhalte der Weiterbildungsmarkt.at-Redaktion. Die Meldungen wurden vom jeweiligen Aussender zur Verfügung gestellt. Die Inhaltliche Verantwortung trägt das Unternehmen, von dem die Meldung stammt.